MONTHLY REVIEW SEPTEMBER

Hallo ihr Lieben! Wie versprochen gibt es heute wieder eine Monthly Review.

Im September war wieder einiges los, denn schon Anfang des Monats hat für mich die Uni begonnen. Und ich kann euch sagen, ich könnte kaum glücklicher mit meinem Studiengang sein. Die letzten vier Wochen sind daher auch so unglaublich schnell vergangen. Leider heißt das auch weniger Zeit für den Blog. Allerdings werde ich es trotzdem versuchen mich an meine wöchentlichen Blogposts zu halten. So lange halte ich euch einfach bei Instagram auf dem Laufenenden.

GETRAGEN & GESHOPPT

Mit Shoppen habe ich versucht mich ein wenig zurückzuhalten. Allerdings habe ich doch weider einige neue Teile in meinem Kleiderschrank, wie zum Beispiel mein Karo Blazer, den ich euch auch gleich hier auf dem Blog gezeigt habe. Außerdem habe ich mir meine erste weiße Jeans gekauft.

Im September wurde es auch erstmalig so kalt, dass ich meinen grauen Mantel anziehen konnte, den ich mir im Juli im Sale gekauft habe. Bei der Suche nach einem Mantel kann man übrigens super im Sommersale schauen. Denn Mäntel werden selten ausverkauft, da die meistens über mehrere Saisons getragen werden. Außerdem wird Winterkleidung auch im Sommer mit in den Sale gehängt, sodass man auch dort schauen kann.

GELESEN

Viele, viele Bücher und Artikel über Mode- und Kostümgeschichte. Meine monatliche Leseinspiration ist diesmal ein Artikel der Britischen Vogue. Christopher Kane’s Domestic Goddesses

VERÖFFENTLICHT

TRENDWATCH – Samt

Meine liebsten Online-Shops

OUTFIT: Auf der Suche nach Inspiration

OUTFIT: Karo Blazer

VORFREUDE

Der nächste Monat beginnt mit zwei Wochen Herbstferien für mich. Auch wenn das nach viel freier Zeit klingt, werde ich die Zeit zum Arbeiten, Reisen und für Projekte nutzen. Natürlich bleibt auch einiges Zeit für den Blog und zum Fotos machen.

Folge:

Kommentar verfassen