OUTFIT: Hilfe, ich habe nichts zum Anziehen!

 

In letzter Zeit denke ich mir viel zu oft : „ Ich weiß nicht, was ich anziehen soll!“ Dabei habe ich eigentlich einiges an Klamotten im Schrank. Genauso wie wahrscheinlich die meisten Menschen von uns. Das Gefühl nichts zum Anziehen zu haben verleitet mich dazu immer wieder neue Klamotten zu kaufen.

Gerade zu Saisonwechsel fällt es mir manchmal besonders schwer, das perfekte Outfit für den Tag zu finden. Denn morgens ist es noch kalt und mittags wieder warm. Denn das Wetter spielt oftmals ja auch eine nicht ganz unwichtige Rolle, wenn es darum geht, was wir anziehen wollen.

Vielleicht stellen wir aber auch einfach zu hohe Ansprüche an unsere täglichen Outfits. Es soll stylisch sein, gut aussehen, bequem sein und wenn möglich noch zu den verschiedensten Terminen passen und natürlich wollen wir auch nicht immer in denselben Stücken rumlaufen. Damit stellen wir uns meistens vor eine ziemlich große Herausforderung, die mit Ratlosigkeit vor den Kleiderschrank endet.

Aber wie vermeide ich solche Situationen am besten?

Tja, das ist wirklich eine gute Frage. Denn jeder wird in diesen Gedanken nicht nur einmal in seinem Leben haben. Ein kleiner Trost, dass wir damit nicht alleine sind. Leider habe auch ich kein Allheilmittel dafür. Allerdings lässt sich die Situation mit ein paar Tricks (zum mindest für eine gewisse Zeit) umgehen.

Planung ist alles! Wenn man sich schon am Vortag Gedanken macht, wie das Outfit am morgigen Tag aussehen könnte, dann vermeidet man das Drama vor dem Kleiderschrank. Das spart nicht nur Zeit, sondern hält auch Ordnung, da der gesamte Inhalt des Kleiderschranks nicht im Zimmer verteilt liegt.

Eine Notlösung für schlechte Tage parat zu haben, hilft immer. Wenn ich nicht so recht weiß, was ich anziehen soll, greife ich gerne zu einem weißen T-Shirt.

Mir ist aufgefallen, dass ich gerade im Sommer liebend gerne weiße T-Shirts trage. Das Ergebnis solcher Situationen ist meistens ein recht schlichter Look, basierend auf einem weißen T-Shirt. Denn ein weißes T-Shirt ist selten fehl am Platz. Die „Farbe“ weiß hat einfach einen gewissen Chic. Gerade wenn ein Look flexibel und alltagstauglich sein muss. Erst zur Arbeit und später noch mit den Freunden treffen? In letzter Zeit ist mein Terminplan einfach so voll, dass mir meistens keine Zeit zum Umziehen bleibt.

Mein Outfit

Mein Outfit ist heute ein alltagstauglicher Look, der wohl alle oben genannten Kriterien erfüllt. Meine schwarze Hose kombiniere ich mit meinem weißen T-Shirt und meiner rosé farbenden Jacke. Gerade im Sommer ist diese perfekt. Meine schwarze Tasche und meine Birkenstock.

Wie gefällt euch mein Look? Habt ihr auch Tage, an denen ihr gar nicht wisst, was ihr anziehen sollt?

Folge:

3 Kommentare

  1. 26. August 2017 / 01:44

    hehe, voll erwischt!
    Wie oft steh ich morgen vorm Kleiderschrank und finde nix 😬 Gut, ich verteile es nicht im Zimmer, dass es schlimm aussieht 😂😂 Aber es geht viel raus und dann wieder rein…
    Das mit der Planung habe ich auch schon probiert, aber gescheitert. Nur vor wichtigen Terminen am nächsten Tag bringe ich Abends die Motivation auf…

    Ich glaube, diese Aufgabe muss mal jemand anderes für mich übernehmen 😉😂🙈

    • juliamars
      26. August 2017 / 20:14

      Dankeschön für deinen Kommentar! 🙂 Kann ich gut verstehen, diese Situationen kenne ich nur zu gut!

  2. 27. August 2017 / 21:42

    Sieht sehr toll das Outfit aus, auch, wenn du nicht wusstest, was du anziehen solltest 🙂 Ich finde solche Outfits sind die besten, denn so fallen einem immer neue Kombinationen ein 🙂
    Ich ziehe oder kombiniere auch gerne Kleidungsstücke, die ich gerne Trage, aber noch nicht zusammen getragen habe. Im Herbst zum Beispiel: meine Lieblingsbluse und dazu ein Pulli. Denn so kann ich den Pulli noch immer ausziehen, wenn es zu warm ist 😉
    Aber du bist nicht allein mit diesem Problem, dass du denkst, dass nichts zum anziehen hast (:

    Liebe Grüße, magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

Kommentar verfassen