the apple tree

Hallöchen ihr Lieben,
heute melde ich mich mit einem Apfelkuchenrezept zurück. Was gibt es eigentlich schöneres als Obst aus dem eigenen Garten zu ernten? Wir hatten bis vor kurzem einen Apfelbaum in unserem Garten stehen. Als wir diesen dann geschnitten haben, konnte ich ganz viele Äpfel ernten. Ein paar von den wirklich seeehr vielen Äpfeln, habe ich sofort zu Apfelkuchen und Apple Crumble verarbeitet. Das Apfelkuchenrezept war ein ganz spontaner Einfall und weil es so lecker war, möchte ich euch dieses jetzt zeigen.
Für einen Apfelkuchen brauchst du:
480g Mehl
2 Eier
120g Zucker
240g Butter
eine Prise Salz
3-4 Äpfel
etwas Zitronensaft

Zunächst gebt ihr Mehl, Eier, Butter, Zucker und Salz in eine große Schüssel und verknetet die Zutaten bis eine geschmeidge Masse ensteht. Den Teig drückt ihr dann in eine gefettete Springform.
Nachdem ihr die Äpfel geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten habt, drückt ihr diese in dem Teig. Danach bei 180 Grad 30-35 Minuten ab in den Ofen.

Zum Verschönern habe ich noch etwas Puderzucker über den Kuchen gestreut.
Am besten schmeckt Apfelkuchen wenn er noch warm frisch aus dem Ofen kommt. Also guten Appetit und bis bald, Julia 🙂

Folge:

6 Kommentare

  1. 25. April 2017 / 19:43

    So ein tolles Rezept 🙂 Diese Apfelkuchen hätte ich jetzt nur zu gern vor mir stehen 😀
    Ich werde das Apfelkuchenrezept ausprobieren :b Statt dem Zucker kommt bei mir Kokosblütenzucker rein 🙂
    Liebe Grüße,
    Fabian

    • juliamars
      25. April 2017 / 19:47

      Kokosblütenzucker verwende ich auch sehr gerne, der ist super! 😉

  2. 26. April 2017 / 09:06

    Ui sowas ist warm ja immer am Besten! Ich werde das Rezept auf jeden Fall
    mal probieren denn es klingt einfach und dennoch sehr lecker!
    Danke! 🙂

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    • juliamars
      26. April 2017 / 11:59

      Ja warm schmeckt es super lecker! Viel Spaß beim Ausprobieren 😉🙂

  3. 2. Mai 2017 / 22:44

    Oh dieses Apfelkuchen Rezept klingt ja super lecker und die Fotos machen auch gleich Lust aufs Ausprobieren bzw. essen 😉 …

    Das werde ich sicherlich ausprobieren!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    • juliamars
      4. Mai 2017 / 07:45

      Dankeschön, liebe Verena!

Kommentar verfassen